Brigitte Häberli


Direkt zum Seiteninhalt

KOLUMNEN


Schweizerische Gewerbezeitung
9. August 2019


"Greta Thunberg fürs Gewerbe"


Die Klimadebatte ist ein vermintes Gelände. Die Schulstreiks am Freitag finden selbst bei bürgerlichen Erwachsenen auf verschämte Zustimmung - und stossen gleichzeitig bei anderen auf beleidigten Widerstand. Politik und Wirtschaft müssen ihre Hilflosigkeit überwinden, denn bei der Klimadebatte handelt es sich nicht um eine Grippe, die vorüberzieht.


Die Lilienberg Zeitschrift
Nummer 57, April 2019


Das Volk hat immer recht!


Die Menschen brauchen nicht mehr Informationen. Sie brauchen mehr Orientierung. Denn Politik macht man für Menschen, nicht für Hängeregister und Bundesordner. Viele Politiker packen beim näherrückenden Wahltermin ihr Selbstbildnis in griffige Slogans, die ihnen ihre Werber aufs Auge drücken. Spätestens in diesem Herbst werden sich die Kühe auf den grünen Wiesen wieder in der Gesellschaft von hunderten plakatierten Kandidatinnen und Kandidaten wiederfinden.


BauernZeitung
Oktober 2018


Unwahrheiten werden durch
Wiederholung nicht wahrer


Neuerdings müssen sich die Landwirte von einer "Denkfabrik" vorrechnen lassen, dass sie uns Steuerzahler direkt und indirekt via "verdeckter Subventionen" 20 Milliarden Franken im Jahr kosten. Offenbar ist nicht nur das Papier geduldig. Auch Zahlen sind es.


BauernZeitung
Mai 2018


Damit der Fall "Agroscope"
nicht zum "Skandal" wird


Erfindungen lassen sich nicht befehlen - vor allem nicht "von oben nach unten". Sie sind das Regebnis von Beharrlichkeit und Kreativität. Das trifft auch auf die Forscher im "Agroscope" in Tänikon zu. Der Betrieb in Tänikon widmet sich unter anderem der "Wettbewerbsfähigkeit und Systembewertung" unserer Landwirtschaft.


BauernZeitung
Juli 2017


Mit der "App" gegen den Maiszünsler


Der Begriff "Landwirtschaft 4.0" hat inzwischen Einzug ins Wörterbuch vieler Politiker und Funktionäre gehalten. Längst ersetzt der Computer Papier und Schreibzeug, der Melkroboter wird von Algorithmen gesteuert, und das Saatgut wie auch die Unkrautvertilgung je Fall von einer ferngesteuerten Drohne oder einer Jätmaschine erledigt.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü